Dr. Martin Böhnert

FB 02 - Geistes- und Kulturwissenschaften - Institut für Philosophie

Forschungsinteressen
Philosophy of Mind

Kognition bei Tieren



Akademischer Werdegang


  • seit 02/2012 Mitglied des LOEWE-Schwerpunkts "Tier - Mensch - Gesellschaft: Ansätze einer interdiszipli­nären Tierforschung" der Universität Kassel

  • seit 01/2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie, Fachgebiet Theoretische Philosophie (Professor Dr. Dr. Kristian Köchy) der Universität Kassel

  • seit 2012 Doktorand im Fachgebiet Philosophie des FB 02 der Universität Kassel und Mitglied des Geistes- und Kulturwissenschaftlichen Kollegs „GeKKo"

  • seit 11/2011 Mitglied des Nachwuchsforschernetzwerkes "CLAS" (Cultural and Literary Animal Studies) der Julius-Maximilians- Universität Würzburg

  • 10/2011 Magisterabschluss

  • 2007-2011 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

  • 2006-2009 regelmäßige Tätigkeit als Tutor am In stitut für Philosophie der Universität Kassel

  • 2005-2011 Studium der Philosophie, Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Kassel und der Columbia University New York



Vorträge

07/2016
Von Menschen und anderen Tieren
Campusfest im Campus Center, Kassel

11/2015
Männlichkeiten, alltägliche Unorte und der letzte Dreck - Naive Kammer-Reflexionen im "Tatortreiniger"
Gender & Genre - Populäre Serialität zwischen kritischer Rezeption und geschlechtertheoretischer Reflexion, Kassel

04/2015
Morgan’s Canon. Misinterpretations, Anthropomorphisms and epistemic Virtues
2nd Int. Bio-Philosophical School "Living Nature in Question", Padova, Italien

01/2015
Captains, Sheriffs, Cowboys and a Woman in Sapce – Genderkonstruktion in drei Jahrzehnten Sci-Fi Animes
Gender & Genre - Populäre Serialität zwischen kritischer Rezeption und geschlechtertheoretischer Reflexion, Kassel

11/2014
Speaking with Apes - Experimental Designs in Behavioral Biology
Salon Universitas - Art Science Conversations, Kassel

10/2014
Plausibilität – linguistisch-philosophische Untersuchungen
Auf der Suche nach den Tatsachen. Interdisziplinäre Perspektiven auf die Materialität, Vielfalt und Flüchtigkeit wissenschaftlichen und technischen Wissens, WZB, Berlin

11/2013

Zuletzt aktualisiert 2020-06-10 um 12:06