Prof. Heike Klussmann

FB 06 - Architektur, Stadtplanung und Landschaftsplanung - Architektur / Bildende Kunst, Gestaltung und Darstellung

Forschungsinteressen
Die trans­dis­zi­p­li­nä­re For­schungs­platt­form BAU KUNST EFINDEN ve­r­eint Ex­per­ti­sen aus den Be­rei­chen Bil­den­de Kunst, Ar­chi­tek­tur, Stadt­pla­nung, In­ter­ak­ti­ons- und Pro­dukt­de­sign, Ex­pe­ri­men­tel­le Phy­sik, Che­mie und tech­no­lo­gi­sche Ma­te­rial­for­schung und widmet sich der experimentellen Ma­te­rial­entwicklung im Span­nungs­feld von Kunst, Ar­chi­tek­tur und Wis­sen­schaft.


Akademischer Werdegang

HEIKE KLUSSMANN ist Professorin für Bildende Kunst am Fachbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung der Universität Kassel. Sie hat zuvor an verschiedenen Institutionen gelehrt, insbesondere am Art Center College of Design Pasadena, CA, USA. Ihre Arbeit ist zahlreich ausgestellt worden, in jüngster Zeit unter anderem auf der Detour Hongkong, in der Scin Gallery London, der THINK:Material Toronto, Aedes Berlin, der Zeche Zollverein Essen, der Akademie der Künste, den KW Institute of Contemporary Art Berlin, der China Art Objects Gallery Los Angeles. Unter den zahlreichen Auszeichnungen und Preisen hervorzuheben ist der erste Preis im internationalen Wettbewerb zum Neubau der U-Bahn „Wehrhahnlinie“ in Düsseldorf zusammen mit netzwerkarchitekten. Der Neubau der U-Bahn Wehrhahnlinie ist das der­zeit wich­tigs­te städ­te­bau­li­che Pro­jekt in Düs­sel­dorf. Fertigstellung Ende 2015. 2009 gründete Heike Klussmann gemeinsam mit Thorsten Klooster die transdisziplinäre Forschungsgruppe »BAU KUNST ERFINDEN«, die sich der experimentellen Entwicklung neuer Materialkonzepte im Kontext von Kunst, Architektur und Wissenschaft widmet. Für ihre Materialentwicklungen, u.a. BlingCrete – Licht reflektierender Beton – erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Design Plus Award und den iF Gold Award für besonders innovative Materialentwicklung und herausragende Designleitung. Die Forschungsgruppe »BAU KUNST ERFINDEN« wurde 2012 mit dem „Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre“ ausgezeichnet. Der Preis wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Hertiestiftung vergeben und ist die deutschlandweit höchstdotierte staatliche Ehrung dieser Art. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.baukunsterfinden.org und www.klussmann.org


Auszeichnungen
Go to first page Go to previous page 1 von 2 Go to next page Go to last page

2018
Architekturpreis Nordrhein-Westfalen | Wehhahn-Linie

01/2017
Mies van der Rohe Award | Shortlist

01/2017
Deutscher Architekturpreis | Shortlist

2017
CODAaward

2017
Auszeichnung guter Bauten | Wehhahn-Linie | BDA Düsseldorf

2017
Deutscher Architekturpreis | Wehhahn-Linie | Shortlist

11/2016
Kulturförderpreisträger der Stadt Kassel | RUE – Raum für Urbane Experimente

11/2016
World Architecture Award | Finalist | Transport Completed Buildings

02/2016
Internationaler Architektur & Kunstwettbewerb der Landeshauptstadt Düsseldorf | 1. Preis | Künstlerisches und architektonisches Konzept für den Neubau der U-Bahn Wehrhahnlinie Düsseldorf | mit netzwerkarchitekten Darmstadt | Fertigstellung 02/16

2016
Iconic Award | Rat für Formgebung



Publikationen
Go to first page Go to previous page 1 von 3 Go to next page Go to last page

2019
2018
2017
2016
2016
2016
2014
2014
2014
2014


Weitere Forschungsaktivitäten

2016
SWEEP – Internationales Symposium zur Klangforschung

Durchführung eines Kongresses, einer Tagung, einer Vortragsveranstaltung

2014
2014
Salon Universitas – Kunst- und Wissenschaftssalon

Durchführung eines Kongresses, einer Tagung, einer Vortragsveranstaltung

2014
2013
2012
2010
Membranes Surfaces Boundaries - Creating Interstices

Durchführung eines Kongresses, einer Tagung, einer Vortragsveranstaltung


Zuletzt aktualisiert 2020-02-07 um 15:13