Dr. Philip Kössler

FB 11 - Ökologische Agrarwissenschaften - Bodenbiologie und Pflanzenernährung

Forschungsinteressen
Naturstoffchemie, Biochemie, molekulare Phytopathologie, Bodenbiologie, Verbraucherschutz- und Lebensmittelsicherheit


Berufliche Tätigkeiten

04/2014 - 09/2014
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Bioviotica GmbH


06/2010 - 03/2014
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Georg-August Universität Göttingen


01/2010 - 06/2010
wissenschaftlicher Mitarbeiter
LFL Freising, Institut für Pflanzenschutz




Akademischer Werdegang

seit 04/2015 Qualifikationsstelle an der Universität Kassel, Witzenhausen
Fachbereich 11 Ökologische Agrarwissenschaften, Fachgebiet Boodenbiologie und Pflanzenernährung

04/02/2010
Abschluss als promovierter Agrarwissenschaftler
(Note: magna cum laude)

10/2006-02/2010 Dissertation an der Georg-August-Universität Göttingen, DNPW, Abteilung Molekulare Pflanzenpathologie und Mykotoxinforschung, sowie Institut für Organische- und Biomolekulare Chemie (Prof. Dr. S. Grond).
Thematik: „Regulation der Biosynthese von Sekundärmetaboliten und praktische Nutzung von Pflanzenextrakten am Beispiel von Streptomyces bottropensis und Plasmopara viticola“,
Prof. Dr. Petr Karlovsky, Prof. Dr. Elke Pawelzik, Prof. Dr. Rainer Jörgensen

24/04/2006 Abschluss als Magister Sc.agr.
(Note: gut)

10/2005-04/2006 Magisterarbeit an der Georg-August-Universität Göttingen, DNPW, Abteilung Allgemeiner Pflanzenschutz und Pflanzenpathologie:
Thematik: „Wirkung verschiedener Pflanzenextrakte auf die Entwicklung des Falschen Mehltaus der Rebe“,
Prof. Dr. Andreas von Tiedemann, Dr. Birger Koopmann

04/2004-04/2006 Studium an der Georg-August-Universität, Göttingen, Aufbaustudiengang: Phytomedizin

21/01/2004 Abschluss als Diplom-Ingenieur (FH)
(Note: gut)

07/2003-01/2004 Diplomarbeit an der Fachhochschule Wiesbaden, Geisenheim Thematik: „Kupferersatzstoffe in der Peronosporabekämpfung (Plasmopara viticola) – unter besonderer Berücksichtigung pflanzlicher Extrakte“,
Prof. Dr. Randolf Kauer, Dr. Walter K. Kast (LVWO, Weinsberg)

10/1999-01/2004 Studium an der Fachhochschule Wiesbaden, Geisenheim Studiengang Weinbau und Getränketechnologie, Studienrichtung Weinbau und Oenologie


Weitere wissenschaftliche Qualifikationen

01/2004 -
Ausbilderbefähigung (IHK)

12/2011 -
Teilnahme am Lehrgang „Sicherheitsaspekte der Gentechnik“ gem. GenTSV,




Publikationen

2016
2015
2015

Zuletzt aktualisiert 2021-21-01 um 03:01