Prof. Dr. Daniel Göske

FB 02 - Geistes- und Kulturwissenschaften - Literaturwissenschaft Amerikanistik


Akademischer Werdegang

Seit 2001- : Professor für Amerikanistik / Literaturwissenschaft an der Universität Kassel


1998-2001: Lehrtätigkeit an der TU Braunschweig


1997-1999: Mitarbeit am Göttinger SFB 529 („Internationalität nationaler Literaturen“)


1996-97: Lehrtätigkeit an der Gesamthochschule Kassel


1995-98: Oberassistent (Amerikanistik) an der Uni Göttingen


1995: Habilitation an der Uni Göttingen (“Poets and Great Audiences“)


1992-94: Visiting Fellow, Princeton University, USA (DFG-Habil-Stipendium)


1988-92 und 1994-95: Wiss. Assistent von Prof. Armin Paul Frank (Amerikanistik)


1988: Promotion an der Uni Göttingen („Herman Melville in deutscher Sprache“)


1986-96: Mitarbeit am Göttinger SFB 309 („Die literarische Übersetzung“)


1985: Staatsexamen (Lehramt Gym) in Englisch und Deutsch; Philosophie als Begleitfach


1983-84: “Graduate Student” (Fulbright-Stip.) der Pennsylvania State University (USA)


1981-82: als DAAD-Stipendiat an der University of Kent at Canterbury (UK)


1979-85: Studium der Fächer Englisch, Deutsch, ev. Religion, Philosophie, Universität Göttingen


1978-79: Grundwehrdienst


1978: Abitur (neusprachlich) am Johanneum Lüneburg


1960: als Lehrersohn in Lüneburg geboren, dort aufgewachsen


Publikationen
Go to first page Go to previous page 1 von 5 Go to next page Go to last page

2015
2015
2015
2015
2015
2014
2014
2014
2014
2014


Vorträge
Go to first page Go to previous page 2 von 6 Go to next page Go to last page

09/2014
09/2014
06/2014
06/2014
03/2014
03/2013
12/2012
11/2012
11/2011
Literary Translation in Nazi Germany: Hemingway, Wolfe, Faulkner
Ysgol Astudiaethau Ewropeiadd Caerdydd (= Cardiff School of European Studies), Cardiff University, Wales, UK

06/2011

Zuletzt aktualisiert 2020-21-09 um 12:06