Prof. Dr. Mechthild Bereswill



Work Experience
Go to first page Go to previous page 1 of 3 Go to next page Go to last page

2017
Vorsitzende des Promotionsausschusses des Fachbereichs Humanwissenschaften, Universität Kassel

2016
Mitglied der Kommission zur Vergabe der Zentralen Forschungsfördermittel der Universität Kassel

2016
Mitglied im Beirat des Programms für Entwicklung und Management von Forschungsprojekten (EMF) der Graduiertenakademie der Universität Kassel

05/2015 - 04/2017
Mitglied des Direktoriums des Instituts für Sozialwesen, Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Kassel, Leitung der Studienkommission

2014
Redaktion der Zeitschrift Soziale Probleme der Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), bis Oktober 2016 in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Axel Groenemeyer, TU Dortmund; seit Oktober 2016 gemeinsam mit Dr. Anke Neuber, Universität Kassel

2010 - 2016
Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs „Dynamiken von Raum und Geschlecht: entdecken – erobern – erfinden – erzählen“ (GRK 1599), Universität Kassel in Kooperation mit der Georg-August-Universität Göttingen

2010
Mitglied des Vorstands der Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), seit Mai 2017 Sprecherin des Vorstandes

2010 - 2014
Sprecherin der interdisziplinären ZFF-Forschungsschwerpunkte „Ungleichheiten in Geschlechterverhältnissen“ und „Normalität und Ordnung – Interdisziplinäre Perspektiven auf Geschlecht“, Universität Kassel

2009
Zweitmitglied im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften (05) der Universität Kassel

2008
Leitung des forschungsorientierten Masters Soziale Arbeit, Universität Kassel



Memberships and non-academic activities
Go to first page Go to previous page 1 of 2 Go to next page Go to last page

since 05/2017
Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle
Sprecherin des Vorstandes, wissenschaftliches Ehrenamt

-
Zeitschrift Soziale Probleme
Leitung der Redaktion, wissenschaftliches Ehrenamt

-
Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Mitglied

-
Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Mitglied

-
Sektion Soziale Probleme und soziale Kontrolle in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Mitglied im Vorstand

-
Interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft (IAG) Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Kassel
Mitglied

-
ESA (European Sociological Association)
Mitglied

-
Stiftung Archiv der Deutschen Frauenbewegung (Kassel)
Mitglied der Freundinnen

-
DVJJ (Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen)
Mitglied

-
Deutsches Jugendinstitut (DJI), München
Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Arbeitsstelle Kinder- und Jugenddeliquenzprävention



Projects as Principal Investigator
Go to first page Go to previous page 1 of 3 Go to next page Go to last page

06/2020 - 05/2021
07/2018 - 06/2020
10/2017 - 09/2019
07/2017 - 12/2017
06/2016 - 11/2016
03/2016 - 02/2018
05/2015 - 04/2016
02/2014 - 01/2016
10/2013 - 12/2014
04/2013 - 09/2013


Publications
Go to first page Go to previous page 1 of 21 Go to next page Go to last page

2020
2019
2019
2019
2019
2019
2019
2018
2018
2018


Lectures
Go to first page Go to previous page 10 of 10 Go to next page Go to last page

10/2006
09/2006
Social Inequality and Gender. Marginalized Masculinities in Context of Intersectionality.
6th Conference on Gender Research, Workshop „Critical Studies on Men and Masculinities and European Citizenship“, Lodz

09/2006
From Theory to Practise? Traveling Knowledge in the Field of Gender Mainstreaming.
6th Conference on Gender Research, August 31th- September 3th, Workshop „Transformative Methodologies and Knowledge Feminist Knowledge“, Lodz

07/2006
Gewalt als Verkörperung von Männlichkeit?
Colloquiums „Körper und Geschlecht“. Vortragsreihe des Cornelia Goethe Centrums, Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main

06/2006
Methodological Reflections on Narrating the Self: Studying Life Stories of young Men with Prison Experiences.
Symposium Chair and own Contribution: Methodological Challenges of Subjectivity and Gender in qualitative Research. Narrative Matters 2006. The storied Nature auf Human Experience: Fact and Fiction, Acadia University, Wolfville, Nova Scotia

05/2006
Theorizing the Social in the Subject and the Subject in the Social.
Contribution to an international Round Table Session at the Graduate School in Lifelong Learning, Roskilde University

04/2006
03/2006
Gender Mainstreaming und feministische Politik im Kontext politischer Bildung.
Geschlechterpolitischer Ratschlag der Heinrich-Böll-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

01/2006
Never too late. Struggling for Social Change – Challenging (In)Equalities.
Comment on Alison Woodward: Too late for mainstreaming? Taking stock in Brussels. „The Transformation of the Political. Governance and Gender Mainstreaming in the European Union“, Workshop of the Green Academy,, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

01/2006
Gender Mainstreaming: Gleichheit in ungleichen Verhältnissen? Ein kritischer Blick auf Konzeptionen von Gender Kompetenz und Methoden des Gender Training.
Vorlesungsreihe „Managing Diversity in der Einwanderungsgesellschaft“ (Interkulturelle Pädagogik, Rudolf Leiprecht), Carl-von-Ossieztky-Universität Oldenburg


Last updated on 2017-22-11 at 17:20