Externally funded project

Q-Fleisch (Q-fleisch-RHV)


Project Details
Project duration: 01/201812/2020


Abstract



Im Mittelpunkt des Projektes steht die Fleischqualität, ihre
züchterische Bearbeitung und die Zusammenhänge mit der Fütterung bei besonderer
Berücksichtigung extensiver Weidemast. Es soll ausgelotet werden, welches
Potential zur Verbesserung der Fleischqualität und damit der
Vermarktungsfähigkeit das Rote Höhenvieh hat.



Die Schmackhaftigkeit und sensorische Qualität von
Rindfleisch sind eng mit der Einlagerung von Fett zwischen und in den
Muskelfasern verbunden. Der intramuskuläre Fettgehalt fördert die Zartheit des
Fleisches, die Saftigkeit bleibt eher erhalten und fettreicheres Fleisch
vertrocknet beim Anbraten nicht. Das Fett trägt zudem viele Aromastoffe, die
sich durch das Garen/ Braten entfalten. In einigen Ländern wird daher besonders
der Marmorierungsgrad des Fleisches (je höher, desto höher ist die
Qualitätsstufe) für die Klassifizierung der Fleischqualität herangezogen. Zunehmend
wird auch in Deutschland solches Qualitätsfleisch zu Höchstpreisen gehandelt.



Die Merkmale der Fleischqualität haben eine sehr hohe
Erblichkeit. Bei der routinemäßigen Zuchtwertschätzung wird sie bisher jedoch
nicht berücksichtigt. Über das Potential der Rasse Rotes Höhenvieh im Hinblick
auf sensorisch relevante Merkmale der Fleischqualität wurden bisher keine
Studien veröffentlicht.



Neben der genetischen Komponente und dem Geschlecht der
Masttiere wird die Fleischqualität wesentlich von der Fütterung beeinflusst. Weidemast
führt eher zu mageren Schlachtkörpern und einer gelblichen Fettfarbe, die von
Verbrauchern häufig negativ beurteilt wird. Eine End-mast mit Kraftfutter kann
zu vermehrter Fetteinlagerung und verbesserter Fettqualität führen. Außerdem
gibt es Wechselwirkungen zwischen Genetik und Fütterungskonzept.

Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Implementierung eines züchterischen Konzepts für Merkmale der Fleischqualität bei der bedrohten Rasse Rotes Höhenvieh.


Last updated on 2019-10-07 at 08:22