Drittmittelprojekt

Fellowship Fachdidaktik MINT: "Digitale Medien als Lehr-Lernwerkzeug im Rahmen von naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung im Biologieunterricht" (Fellowship Fachdidaktik MINT)


Zusammenfassung

Im naturwissenschaftlichen Unterricht bieten sich vielfältige Möglichkeiten zum Einsatz digitaler Medien an, z. B. in der Auseinandersetzung mit virtuellen Experimenten, Simulationen und Messwerterfassungen. Auch im Schulbuchsektor nimmt die Digitalisierung fortwährend zu (u.a. für den Biologieunterricht: Meier et al., 2017). Die Akzeptanz, digitale Medien in den Unterricht einzubinden, ist bei vielen Lehrkräften grundsätzlich vorhanden – die methodische und inhaltliche Überwindung dies zutun hängt jedoch nicht selten von einem fehlenden Qualifizierungsangebot und der fehlenden technischen Ausstattung ab (Pfisterer, 2014). Bereits in der ersten (fachdidaktischen) Ausbildungsphase sollte auch ein Qualifikationsprofil hinsichtlich eines pädagogisch-konstruktiven Einsatzes von Tablet, Computer und Co. aufgebaut werden. Demnach fokussiert das hier geförderte Post-Doc-Vorhaben zum einen auf die Ebene der Lehrerbildung zur Ausbildung professioneller Handlungskompetenz im Umgang mit digitalen Medien. Zum anderen wird auch der direkte Einsatz innovativer Softwareapplications im Schuleinsatz aus Schüler- und Lehrerperspektive evaluiert und hinsichtlich der Wirkung analysiert. Zusammenfassend werden drei Projektstränge verfolgt, deren gemeinsame Elemente die Ausrichtung im Bereich der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung sowie die Nutzung von Tablets (hier iPads) mit ausgewählter Software zum Lehren und Lernen sind. Im I. Forschungsbereich wird die individualisierte Förderung von Experimentierkomptenz über den Einsatz digitaler Toll in den Blick genommen. Im II. Forschungsbereich steht der Einsatz von Tablets als mobile Endgeräte im freilandbiologischen Unterricht und die fachdidaktische Einbettung ausgewählter digitaler Schwerpunkte (z. B. digitales Messen) über diese Endgeräte im Schwerpunkt des Forschungs- und im besonderen Maße des Ausbildungsinteresses von Lehramtsstudierenden. Der III. Forschungsbereich ist in ein Erasmus+ Projekt eingebettet und hat das Ziel, Konzepte und Materialien im internationalen Austausch zu entwickeln und zu evaluieren, über die das Medium Video sukzessiv in forschend angelegte Unterrichtssettings eingebettet werden kann.

Befunde auf konzeptioneller, materieller und empirischer Ebene aus den drei Projektsträngen fließen in die (Weiter-) Entwicklung innovativer universitärer Lehrformate ein und werden über ein evidenzbasiertes Fortbildungsangebot auch in die 2. und 3. Phase der Lehrerbildung transferiert. 



Publikationen

2019
2019
2018
2018
2018
2017

Zuletzt aktualisiert 2019-29-09 um 20:11