Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Auseinandersetzungen mit dem zerstörten jüdischen Erbe.


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 199512/2006


Zusammenfassung
Nach dem ersten Band Wolfdietrich Schmied-Kowarzik (Hrsg.): Vergegenwärtigungen des zerstörten jüdischen Erbes, Kassel 1997, der die ersten zwölf Franz-Rosenzweig-Gastprofessoren von 1987 bis 1998 vorstellte - Peter Fuss (Philosophie), St. Louis, Missouri; 1988 - Leonard H. Ehrlich (Philosophie), Amherst, Massachusetts; 1989 - Joachim Israel (Gesellschaftswissenschaft), Lund, Schweden; 1990 - Eveline Goodman-Thau (Religionsphilosophie), Jerusalem; 1991 - William W. Hallo (Altorientalistik), New Haven, Connecticut; 1992 - Zvi H. Rosen (Philosophie), Tel Aviv, Israel; 1993 - Jacob Goldberg (Geschichtswissenschaft), Jerusalem; 1994 - Benyamin Maoz (Sozialpsychotherapie), Beer Sheva, Israel; 1995 - Rivka Horwitz (Religionsphilosophie), Beer Sheva, Israel; 1996 - Hans Keilson (Psychoanalyse), Bussum, Niederlande; 1997 - Emil L. Fackenheim (Philosophie), Jerusalem; 1998 - Rafael N. Rosenzweig (Wirtschaftswissenschaften), Tel Aviv, Israel - , konnte nun der zweite Band Wolfdietrich Schmied-Kowarzik (Hrsg.): Auseinandersetzungen mit dem zerstörten jüdischen Erbe, Kassel 2004 erscheinen, der die Beiträge der Franz-Rosenzweig-Gastprofessoren von 1999 bis 2005 präsentiert - Albert Friedlander (Religionsgeschichte), London; 2000 - Kurt Rudolf Fischer (Philosophie), Wien; 2001 - Gerda Elata-Alster (Literaturwissenschaft), Beer Sheva, Israel; 2002 - Feliks Tych (Geschichtswissenschaft), Warschau; 2002 - Ze?ev Levy (Philosophie), Haifa, Israel; 2003 - Chaim Schatzker (Erziehungsgeschichte), Haifa, Israel; 2004 - Mih?ly Vajda (Philosophie), Budapest, Ungarn; 2005 - Michael Löwy (Gesellschaftswissenschaft), Paris - sowie weitere Beiträge von: Harry Maor (Soziologie), Kassel (gest.); Walter Grab (Geschichtswissenschaft), Tel Aviv (gest.); Chaim Seeligmann (Erziehungswissenschaft), Givat Brenner, Israel; Yaacov Ben-Chanan (Geschichtswissenschaft), Kassel.


Weitere Projektbeteiligte


Publikationen

2006
2006
2004
2001
1997
1991
1988

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:52