Project without external funding

Umsetzung des Renaturierungskonzeptes Losse - Projektmanagement und Biomonitoring


Project Details
Project duration: 06/199812/1999


Abstract
Die im Wasserverband Losse zusammengeschlossenen Kommunen Kassel, Kaufungen, Helsa und Hessisch-Lichtenau haben mit finanzieller Unterstützung durch das Hessische Umweltministerium in den Jahren 1994 bis 1996 ein "Gebietsbezogenes Renaturierungskonzept für die Losse" erarbeiten lassen. Nachdem bereits die Konzeption zur ökologischen Verbesserungen der Losse und ihrer Nebenbäche vom Fachgebiet Wasserbau und Wasserwirtschaft der GhK in guter Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachbehörden erstellt wurde, wird nun auch die Umsetzungsphase wissenschaftlich begleitet.
Ziele dieses Projektes sind:
1. die Festlegung von Prioritäten und Randbedingungen der Fließgewässerrenaturierung sowie eine entsprechende Beratung des Bauherrn vor und während der Bauausführung 2. das Ermitteln des Renaturierungserfolges durch begleitende naturwissenschaftliche Untersuchungen der Gewässerstruktur sowie die Gewässerfauna und der Auenvegetation 3. die Ableitung von systematisierten Problemlösungen aus den Ergebnissen der Arbeitsschritte 1. und 2. sowie die Formulierung auf andere Mittelgebirgsbachsysteme übertragbare Empfehlungen für ökologisch sinnvolle und effiziente Renaturierungsstrategien.

Last updated on 2017-11-07 at 13:53