Project without external funding

Die Alternative zum Öffentlichen Personen Nahverkehr in Kolumbien


Project Details
Project duration: 01/200012/2003


Abstract
Ein gutes Öffentliches Personennahverkehrssystem (ÖPNV) muss die nachhaltige Entwicklung in der Stadt fördern. Das heißt, es muss freie Mobilität von Personen aller Altersgruppen, aller Schichten erlauben; es muss Bedingungen der Gleichheit schaffen sowie eine Unterstützung zur Verringerung der Armut bieten; es muss zur signifikativen Reduktion der Umweltbelastung, des Lärms und des Stress führen; und des darf nicht die Fähigkeit des Bezirks, soziale Investition zu tätigen, beeinträchtigen und keine untragbare, nicht nachhaltige finanzielle Last für die Stadt und für die Nation darstellen. Die sozialen Bedürfnisse der Personen, die zurzeit im Öffentlichen Personen Nahverkehr arbeiten oder in den Sektor investiert haben müssen respektiert werden. Der öffentliche Personennahverkehr muss Teil einer ganzheitlichen Lösung städtischer Transportprobleme sein. Das Buch zeigt eine Alternative für den Öffentlichen Personen Nahverkehr in den kolumbianischen Städten auf, die in optimaler Weise die Kriterien der Nachhaltigen Entwicklung erfüllt. Die Technologie der bequemen Niedrigflurbusse erlaubt die Schaffung eines differenzierteren Straßennetzes, daher kann der öffentliche Personen Nahverkehr im Rahmen dieses Systems schneller, bequemer, viel billiger für die Passagiere sein als jedwede Kopie des TransMillenium-Modells. Als Beispiel wird Santiago de Cali herangezogen. Die technische und finanzielle Machbarkeit der Alternative wird bewiesen. Der Vorschlag, ein gemischtes Unternehmen für den Öffentlichen Personen Nahverkehr zu schaffen bedeutet gleichzeitig mit dem ärgerlichen ”Krieg der Cents? aufzuhören und Einnahmen für die Stadtverwaltung für soziale Investitionen zu generieren. Weder die Transporteure noch die Unternehmer die heute im Öffentlichen Nahverkehr arbeiten werden dadurch negativ betroffen sein. Die Alternative wird nicht einmal ein Zehntel der öffentlichen Investitionen kosten, die für das TransMilienio-Modell erforderlich sind. Auch wird sich weder die Stadtverwaltung noch die Nation verschulden müssen. Das Buch will zu der Diskussion beitragen, wie es möglich sein wird gleichzeitig die Lebensqualität der kolumbianischen Bürger mit einem guten System des öffentlichen Personen Nahverkehrs zu verbessern und gleichzeitig zur nachhaltigen Stadtentwicklung in Kolumbien beizutragen und dabei intelligent und radikal die öffentlichen Finanzen und die Privaten Investitionen zu nutzen.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 13:54