Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Die Herausbildung des modernen Konstitutionalismus


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 01/200112/2006


Zusammenfassung
Ausgehend von der Entstehung des modernen Konstitutionalismus im ausgehenden 18. Jahrhundert sollen die Merkmale und Besonderheiten des amerikanischen wie des europäischen Konstitutionalismus bestimmt und voneinander abgegrenzt werden. Im Anschluß daran will das Projekt deutlich machen, wie sich diese beiden Hauptzweige des modernen Konstitutionalismus durchgesetzt haben, zu welchen wechselseitigen Beeinflussungen es dabei gekommen ist und wie sich die Trennungslinien dabei verschoben haben. Diese Identitätsbestimmung soll einen Beitrag zu der gegenwärtigen nationalen wie europäischen Verfassungsdiskussion liefern, indem sie über die nationalen Bezugspunkte des Verfassungsdiskurses hinausblickt auf das Gesamtphänomen des modernen Konstitutionalismus als universales Prinzip. Als Grundlage für dieses Forschungsprojekt ist die Edition aller Verfassungen, Menschenrechtserklärungen und offiziellen Projekte von Verfassungen und Menschenrechtserklärungen von 1776 bis 1849 im Original und in englischer Übersetzung in Vorbereitung. Dieses Projekt wurde im Sommer 2000 der DFG als Forschungsprojekt vorgelegt und am 27.12.2000 in vollem Umfang, verbunden mit zwei halben BAT IIa-Stellen und zwei vollen Hilfskraftstellen auf zunächst zwei Jahre sowie gut 80000 DM Sachkosten- und Reisekostenmittel bewilligt, um die elektronische und Buchpublikation vorzubereiten.Am 28.8.2003 wurde von der DFG die zweite Projektphase (3 Jahre) wiederum in vollem Umfang mit insgesamt drei halben BAT IIa-Stellen und einer weiteren vollen BAT IIa-Stelle (auf 18 Monate) und Sachmitteln von insgesamt knapp 60000 ? gewährt.. Partner in dem Projekt sind die SUB Göttingen, deren Digitalisierungszentrum die elektronische Publikation vornehmen wird, und der K. G. Saur Verlag für die Buchpublikation und die gebührendpflichtige Online-Version. Für die Authentizität der Dokumente und die einführenden Texte in die Herausbildung und Durchsetzung des modernen Konstitutionalismus pro Land sind rund 50 namhafte Fachkollegen (Öffentlichrechtler, Historiker, Politologen) in Europa und Amerika verantwortlich. Die Faksimiles der Verfassungen sind unter www.modern-constitutions.de frei zugänglich (Stand Oktober 2004: ca. 400, Tendenz steigend). Die Buchpublikation wird Anfang 2005 beginnen. Die Online-Version wird ab 1.1.2006 ins Netz gestellt. Der Abschluss des Projektes ist für 2006/07 vorgesehen.


Projektleitung


Publikationen

2001
2001
1999
1999
1999
1999
1999
1999
1999
1998

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:35