Project without external funding

Leben in einer smarten Umgebung - Auswirkungen des Ubiquitous Computing


Project Details
Project duration: 02/200202/2005


Abstract
Im Rahmen des Ladenburger Kollegs "Leben in einer smarten Umgebung" werden die Herausforderungen einer zunehmend allgegenwärtigen Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnik in einem interdisziplinären Kontext diskutiert. In einer Welt, in der die rechnerbasierte Technik in die Alltagsgegenstände der Menschen beginnt einzudringen, wird die Gewährleistung des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung und die Wahrung der Privatsphäre in Frage gestellt. Dadurch droht die funktionale Überholung des diese Rechte schützenden Gesetzesrechts - insbesondere des bisherigen Datenschutzrechtes.
Projektgegenstand: Wenn ubiquitär eingesetzte Informations- und Kommunikationstechnik als "IT-Prothese" zur dauernden Erweiterung menschlicher Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsfähigkeit angewendet wird, dann bringt die Realisierung einer solchen Vision nicht nur enorme wirtschaftliche und soziale Auswirkungen mit sich, sondern verlangt ebenso eine ethische und rechtliche Neueinordnung.
Am Beispiel von massenhaft in die Umwelt eingebrachten Mikrosensoren, die via Internet ihre Daten (z.B. identifizierte Personen oder erkannte Gegenstände) beliebig weitermelden können, wird deutlich, daß unmittelbar der Datenschutz und der Schutz der Privatsphäre betroffen sind.
Durch die "Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung" (provet) an der Universität Kassel werden innerhalb des Ladenburger Gesamtprojekts die rechtlichen Aspekte einer allgegenwärtigen Datenverarbeitung untersucht und bewertet. Es werden die Folgen, Risiken und Potenziale für das "Grundrecht" der informationellen Selbstbestimmung ausgelotet und Ansätze für den selbstbestimmten Umgang des Einzelnen mit der das Leben in einer "smarten Umgebung" ermöglichenden Technik erschlossen.
Projektziel: Es gilt, im Dialog mit den Ingenieurwissenschaften Lösungen für eine den Datenschutz fördernde Gestaltung der Technik zu entwickeln und Vorschläge für eine interpretatorische und legislative Fortentwicklung des Datenschutzrechts zu erarbeiten.

Last updated on 2017-11-07 at 13:58