Externally funded project

TEK-Gebäudeanalysen im Rahmen der CO2-neutralen Landesverwaltung


Project Details
Project duration: 04/201211/2012


Abstract

Ausgangslage
Die hessische Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die CO2-Neutralität im Bereich ihrer Landesverwaltung bis zum Jahr 2030 zu erreichen. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen wurde dafür das Projekt "CO2-neutrale Landesverwaltung" ins Leben gerufen. Mit diesem Projekt will die Landesverwaltung mit positivem Beispiel vorangehen und selbst aktiv zum Klimaschutz beitragen.
Ein Baustein der Nachhaltigkeitsstrategie ist das Projekt „Bausteine für die CO2-Neutralität im Liegenschaftsbestand hessischer Hochschulen". Es werden Universitätsgebäude mit einem neu entwickelten Analysewerkzeug, der sogenannten Teilenergiekennwertmethode, auf energetische Schwachstellen untersucht und Einsparpotenziale aufgezeigt. Durch das Projekt werden die Bauabteilungen der Hochschulen mit dem Analysewerkzeug vertraut gemacht und können es gegebenenfalls für ihre eigenen Arbeiten verwenden. Zudem dienen die aus den Analysen gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen der Weiterentwickelung der Bewertungsmethodik. Es sollen Erkenntnisse über die energetische Struktur von bestehenden, komplexen Nichtwohngebäuden gewonnen werden.

Zielsetzung
Das Fachgebiet Technische Gebäudeausrüstung der Universität Kassel unterstützt das Institut Wohnen und Umwelt bei der Projektbearbeitung durch die Analyse von sieben technisch komplexen Hochschulgebäuden.

Vorgehensweise
Für jedes Gebäude wird eine vereinfachte Energiebilanz nach DIN 18599 erstellt und diese mit dem klimabereinigten Verbrauch an Brennstoff bzw. Nah-/Fernwärme sowie an elektrischer Energie abgeglichen. Über die Berechnung und ergänzende Messungen kann die Verbrauchsstruktur des Gebäudes analysiert und vorhandene Schwachstellen identifiziert werden. Ausgewählte Maßnahmen bzw. Maßnahmenpakete werden in Bezug auf Energieeinsparung und Investitionskosten (Grobkostenschätzung) weiter detailliert und die Wirtschaftlichkeit bewertet. Die Ergebnisse werden in einem Energieberatungsbericht dokumentiert.

Projektleitung: Institut Wohnen und Umwelt (IWU)
Finanzierung: Hessisches Ministerium der Finanzen


Principal Investigator

Last updated on 2019-17-09 at 18:25