Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Angela Carter: Re-Writing Female Myth into Magic Realism


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 19931996


Zusammenfassung
Die 1992 verstorbene britische Roman- und Short-Story-Autorin Angela Carter gilt bereits heute als bedeutendste Vertreterin des Magischen Realismus in der englischen Literatur. Ziel des Dissertationsvorhabens ist die grundlegende Analyse des Umschreibens von Mythen und Märchenstoffen in den Hauptwerken Angela Carters in eine modifiziert feministische Erzähltechnik.


Weitere Projektbeteiligte

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:01