Project without external funding

Entwicklung eines Verfahrens zur Identifikation struktureller Schädigungen an Tragwerken mit Hilfe von Schwingungstestdaten an Teilstrukturen


Project Details
Project duration: 01/199212/1996


Abstract
Globale Schädigungen an Tragwerken, die beispielsweise durch unvorhergesehene Lagerschäden oder Rißbildungen entstanden sein können, beeinflussen auch das dynamische Verhalten des Tragwerks. Umgekehrt kann ein bekanntes (gemessenes) dynamisches Verhalten dazu dienen, Schädigungen aufzudecken. Bei großen Baukonstruktionen kann es aus Kostengründen erstrebenswert sein, das Schwingungsverhalten nur lokal an einem Teil des Tragwerks zu erfassen, z.B. nur in einem von mehreren Brückenfeldern. Ein vorhandenes Identifikationsverfahren soll erweitert werden, um die Schädigungsparameter innerhalb der Teilstruktur zu bestimmen unter näherungsweiser Berücksichtigung des Einflusses des nicht gemessenen Resttragwerks.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:01