Project without external funding

Das Berufsbild des Hochschullehrers (The Academic Profession)


Project Details
Project duration: 199211/1998


Abstract
Im Rahmen einer internationalen Studie, die von der Carnegie Foundation for the Advancement of Teaching (Princeton, N.J.,USA) angeregt worden war und 1992/93 in insgesamt 15 Ländern durchgeführt wurde, wurde im Sommersemester 1992 in Deutschland eine schriftliche Befragung zum Hochschullehrerberuf durchgeführt, an der sich insgesamt 2.800 Personen (Universitätsprofessoren und -professorinnen, Angehörige des akademischen Mittelbaus, Fachhochschulprofessoren und -professorinnen) aus den alten Bundesländern beteiligten. Im Zentrum der Befragungen standen Fragen des Berufswegs und der beruflichen Qualifikationen, der Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, der Gestaltung und zeitlichen Budgetierung der Tätigkeitsfelder in Forschung und Lehre, (Selbst-)Verwaltung und wissenschaftlicher Dienstleistung, der beruflichen Zufriedenheit, der beruflichen Orientierungen und Karriereperspektiven, Aspekte der Hochschulverwaltung, der internationalen Dimension der beruflichen Aktivitäten sowie der Einschätzung der Stellung der Profession und der Hochschulen in der Gesellschaft.
In Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten aus Großbritannien, den Niederlanden sowie Schweden haben Jürgen Enders und Ulrich Teichler in 1996/97 einen vertiefenden europäischen Vergleich der Ergebnisse der Studie vorbereitet. In diesem Kontext werden insbesondere Fragen des Einflusses unterschiedlicher nationaler Hochschulsysteme und Wissenschaftskulturen, der Fachkulturen und Statushierarchien in vergleichender Perspektive untersucht. Dieser europäische Projektverbund wurde im Berichtszeitraum durch die Mellon Foundation (New York, USA) unterstützt. Im Rahmen der Projektaktivität, die in 1997 beendet wurden, sind eine Reihe weiterer aktueller Publikationen zum Hochschullehrerberuf und zum wissenschaftlichen Nachwuchs erschienen bzw. in Vorbereitung.

Last updated on 2017-11-07 at 14:03