Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Prävention vor den Folgen des Ressourcenabbaus in Amazonien


Details zum Projekt


Zusammenfassung
Unter Beteiligung von dem Umweltbundesamt und Internationalen Umweltjuristen sowie Indigenenrechtsjuristen aus 5 Amazonasländern sowie Sozial- und Naturwissenschaftlern und einem Vertreter der Koordination indigener Organisationen des Amazonasbeckens (COICA) werden Menschenrechts- und Umweltprobleme, die mit Ressourcenabbau einhergehen sowie die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Rechte der Völker diskutiert.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:30