Project without external funding

ADDOaction Automatische Dienstvermittlung in dienstorientierten Architekturen in Aktion


Project Details
Project duration: 03/200709/2009


Abstract
Mit zunehmender Vernetzung und Änderungsdynamik der Anwendungen gewinnen dienstorientierte Architekturen immer mehr an Bedeutung in allen Anwendungsbereichen. Die einzelnen Arbeitsschritte eines Geschäfts- oder Arbeitsprozesses werden als Dienste implemen-tiert und zusammen als ausführbares Dienstaggregat realisiert. Solche Architekturen bieten die nötige Flexibilität, um die Anforderungen an Anpassungsfähigkeit und Veränderungsfreund-lichkeit zu gewährleisten, die für viele moderne Unternehmen überlebenswichtig sind. Der nächste Schritt in der Evolution dienstorientierter Architekturen muss sein, die Dienstinfrastruktur so zu erweitern, dass sich die Dienstaggregate gemäß vorgegebener Zielkriterien weitgehend selbst organisieren und managen.
Das Vorgängerprojekt ADDO hat hier wichtige Grundlagen gelegt. Mit Hilfe aktueller Techniken
des Semantic Web, wie OWL und OWL-S, ist es dank ADDO möglich, Dienste sowohl im
Hinblick auf ihre funktionalen als auch ihre nicht-funktionalen Eigenschaften, d.h. Dienstgüte,
automatisch zu sichten und an Dienstaggregate zu binden. Dazu wurden Ontologie-Schemata,
Abgleichalgorithmen und Werkzeuge entwickelt und als Framework implementiert. Ziel der hier
beantragten zweiten Phase ADDOaction ist es, aufbauend auf den umfangreichen Vorarbeiten
des Projekts ADDO das Selbstmanagement für Dienstaggregate zu realisieren. Dabei über-wacht die Dienstplattform zur Laufzeit die Qualität der Aggregate und tauscht gegebenenfalls
einzelne Dienste selbsttätig aus, um die vereinbarten Qualitätsniveaus einzuhalten. Als Basis
für die neue Dienstplattform wird die standardisierte Komponentenplattform OSGi dienen. OSGi
findet Anwendung in vielen unterschiedlichen Bereichen, kommt sowohl auf mobilen Endgeräten
als auch auf Applikationsservern zum Einsatz und erfährt daher immer größere Beachtung in Forschung und Entwicklung.


Principal Investigator


Co-Investigators


Publications

2009
2009
2008
2007
2007
2007
2007

Last updated on 2017-11-07 at 14:03