Drittmittelprojekt

BLINGCRETE - Licht reflektierender Beton – Entwicklung eines neuartigen Bauprodukts


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 20112012


Zusammenfassung
Der Beton mit seinen positiven Eigenschaften als Bauprodukt (brandsicher, hohe Festigkeit, vielfältige Einbaumethoden usw.) soll eine Oberflächenqualität mit den besonderen Eigenschaften der Lichtreflexion erhalten.

Mögliche Einsatzgebiete sind die dauerhaft bauliche sicherheitstechnische Kennzeichnung von Kanten und Gefahrenstellen, etwa in Form von retroreflektierenden Treppenstufen, retroreflektierenden Bordsteinen, retroreflektierenden Bahnsteigkanten oder großflächigen retroreflektierenden Wandabschnitten. Vorrangige Einsatzorte sind der Straßenbau sowie insbesondere alle Arten von verkehrstechnischen Einrichtungen bzw. Verkehrsbauten wie zum Beispiel Brücken, Tunnelanlagen, Bahnhöfe, U-Bahnstationen, Tankstellen, Verkehrsüberwege und so weiter. Weiterhin ist der Einsatz in baulich integrierten Leitsystemen und wegen der haptischen Oberflächenqualität auch als taktiles Blindenleitsystemen denkbar. Darüber hinaus bietet das Material hohes gestalterisches Potenzial für den Einsatz in der Architektur als Fassaden-, Boden- und Deckenelemente.

Zielsetzung des Forschungsprojekts ist die Entwicklung eines anwendbaren System-Know-hows.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 15:20