Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Explizit vs. implizit als Parameter der Beschreibung in der Sprachtypologie, der kontrastiven Linguistik und der Psycholinguistik


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 06/200007/2003


Zusammenfassung
Das Begriffspaar "explizit" vs. "implizit" gehört zu denjenigen Parametern, die in zahlreichen linguistischen Kontexten Verwendung finden, dabei aber in Abhängigkeit vom jeweiligen Anwendungsbereich je unterschiedliche Bedeutungen annehmen. So ist etwa in der Generativen Grammatik von "expliziten" Regeln und ihren Andwendungsbedingungen die Rede, oder man spricht in der Pragmalinguistik von "impliziten" Äußerungen, deren illokutive Rolle "explizit" gemacht werden kann. In anderen Anwendungsbereichen scheint die inhaltliche Füllung der beiden Begriffe weniger eindeutig zu sein, und die Leistungsfähigkeit des Begriffspaars bleibt in mancher Hinsicht noch näher zu bestimmen. Dieser Versuch soll in dem geplanten Projekt insbesondere in dem im Titel genannten Bereichen Sprachtypologie, kontrastive Linguistik und Psycholinguistik unternommen werden.


Projektleitung

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:05

Link teilen