Project without external funding

Durchführung von Grundsatzuntersuchungen zur Bodensteifigkeit im Zusammenhang mit der Gründung von Offshore-Windrädern (Bürgerwindpark Butendiek)


Project Details
Project duration: 09/200306/2004


Abstract
Die Berechnung von Monopile-Gründungen wird i.d.R. in Anlehnung an die API-Empfehlungen durchgeführt, in der auch Angaben über Bettungsmoduln und p-y-Kurven zur Baugrundsteifigkeit enthalten sind, die in Stabzugberechnungen Eingang finden. Es bleibt zunächst offen, ob diese Ansätze für Bohrplattformen unmittelbar auf Windkraftanlagengrün-dungen übertragen werden können. Weiterhin erscheinen Fragen der Gebrauchstauglichkeit der Monopile-Gründung unter sich wiederholender zyklisch-dynamischer Einwirkung aus Wind- und Wellenbelastung noch nicht abschließend untersucht und in den API-Ansätzen nur bedingt enthalten zu sein.
In einem ersten kleineren Laborversuchsprogramm mit zyklischen Triaxialversuchen wurde am FG Geotechnik die Bodensteifigkeit unter wiederholten Belastungen untersucht, um zu einer Einschätzung zu kommen, inwieweit die üblichen Bettungsansätze das Langzeitverhalten einer Offshore-Monpilegründung wirklichkeitsnah erfassen. Die untersuchten Bodenproben entstammten dabei dem Untergrund des geplanten Gründungsgebietes "Bürgerwindpark Bu-tendiek".
Aus den Ergebnissen sollten Angaben abgeleitet werden, in welcher Größenordnung Bodenreaktionen bzw. -steifigkeiten bei zyklischen Einwirkungen gegenüber statischen Einwirkungen pauschal abzumindern sind.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:06

Share link