Project without external funding

Optimierung des Mitteleinsatzes bei der Sanierung von Fließgewässern unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten


Project Details
Project duration: 02/199903/2001


Abstract
Auf Grundlage der konsensfähigen und praxisrelevanten Verfahren zur ökologischen Ge-wässerbewertung (LAWA-Bewertungskriterien "Gewässergüte" und "Gewässerstrukturgüte"), von Kriterien für den "guten Zustand " von Gewässern im Sinne der im Entwurf vorliegenden EU-Wasserrahmenrichtlinie, sowie von einschlägigen aus Bundes- und Ländermittel geförderten Forschungsvorhaben, soll beispielhaft eine Methode zur Ableitung der Effizienz von Maßnahmen zur Fließgewässersanierung unter ökologischen und öko-nomischen Gesichtspunkten erarbeitet und erprobt werden. Anhand theoretischer, aber praxisrelevanter Beispiele für unterschiedliche Kombinationen der Gewässerbelastung aus punktuellen Einleitungen (Kläranlagenabläufe und Nieder-schlagswassereinleitungen), diffusen Quellen und Gewässerstrukturdefizite, sollen für verschiedene Gewässertypen unter Zugrundelegung definierter Leitbilder, realistische Entwicklungs- und Sanierungsziele abgeleitet und die erforderlichen kostenoptimierten Maßnahmen erarbeitet werden. An zentraler Stelle steht dabei die Entwicklung einer allgemein verfügbaren Methode zur Ermittlung von Sanierungspotentialen mit dem Ziel der Verminderung ökologischer Defizite und für wissenschaftlich begründete, nachvollziehbare Wirkungsanalysen bzw. -prognosen. Die Betrachtungen beziehen sich entsprechend den vorhandenen und quantifizierbaren Einflußfaktoren auf die Bereiche: - Wasserqualität - Regime/Abfluß/Hydraulik - Struktur von Gewässerbett und Ufer (Gewässerstrukturgüte)
Die in diesen Bereichen erforderlichen Maßnahmen können allgemein den Bereichen Wasserbau, Gewässerunterhaltung, Abwasserreinigung und Landwirtschaft zugeordnet werden. Für wasserwirtschaftliche Aufwendungen bzw. ökonomische Äquivalente in diesen Bereichen sollen anhand der Beispiele spezifische Kosten sektorieller und integrierter Maßnahmen so ermittelt werden, daß deren Effizienz quantifiziert werden kann.

Last updated on 2017-11-07 at 14:07