Project without external funding

Genetische Analyse der Population des Vorderwälder Rindes.


Project Details
Project duration: 01/200312/2003


Abstract
Die aktuelle, 5452 Tiere umfassende Zuchtpopulation des Vorderwälder Rindes wurde unter Einbeziehung von fünf Vorfahrengenerationen hinsichtlich ihrer Fremdgenanteile, des Generationsintervalls sowie der Verwandtschafts- und Inzuchtverhältnisse untersucht. Etwa 84 % der Genanteile sind Vorderwälder Ursprungs. Fremdgenanteile stammen vorrangig von den Rassen Red-Holstein, Montb?liard und Ayrshire. Das durchschnittliche Generationsintervall Eltern-Probanden beträgt ca. 4,5 Jahre. Die mittlere Verwandtschaft wurde innerhalb der Bullen mit 5,5 %, innerhalb der Kühe mit 3,4 % festgestellt. Dementsprechend wurde für die Bullen ein etwas höherer durchschnittlicher Inzuchtkoeffizient von 2,7 % als für die Kühe mit 2,4 % geschätzt. Nur 28,6 % der Bullen und 36,6 % der Kühe sind nicht ingezogen. Die Inzuchtrate in der letzten Generation der Gesamtpopulation besitzt mit 0,9 % ein bedenkliches Ausmaß, so dass für die Zukunft ein gezieltes Paarungsprogramm zu empfehlen ist.

Last updated on 2017-11-07 at 13:39