Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Kunst ? Sprache ? Öffentlichkeit. Kommunikationsraum documenta 12


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 04/200712/2007


Zusammenfassung
Das Projekt soll beispielhaft zeigen, welche Rolle die germanistische Sprachwissenschaft bei der Analyse von Texten und Diskursen für die Öffentlichkeit und bei der Vermittlung eines Themas in die Öffentlichkeit spielen kann. Bezugspunkt ist die documenta 12, die vom 16.6. bis 23.9.07 in Kassel stattfindet und nicht nur Ausstellung ist, sondern auch einen Kommunikationsraum darstellt, der sich maßgeblich in und durch Sprache konstituiert. Hier werden von unterschiedlichen Akteuren Überzeugungen und Bewertungen formuliert, die Einfluss auf die öffentliche Wahrnehmung und Beurteilung der künstlerischen Arbeiten haben. Ziel ist es, Ergebnisse von zuvor mit Verfahren der Textlinguistik und der Diskursanalyse durchgeführten exemplarischen Untersuchungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Formate: 1. Kunst vermitteln. Die Sprache einer Ausstellung: Dialogtage (voraussichtlich 14., 15. und 16.9.07) unter Beteiligung von Vertretern der documenta 12, der Medien, der Ausstellungsbesucher und Schülern.
2. Gesprächsraum Kunstsprache: sechs Gespräche zwischen Experten und Ausstellungsbesuchern. Termine: 13.7., 20.7., 27.7., 3.8., 3.9. und 21.9.07, Ort: Documenta-Halle Kassel.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:39