Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Entwicklung eines CAD-basierten Simulationssystems zur Optimierung von Erdbauprozessen


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 12/200412/2006


Zusammenfassung
Die Simulation von Bauprozessen ist Gegenstand vieler aktueller Forschungsarbeiten, die sich mit den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten beschäftigen. Der Durchbruch für einen praktischen Einsatz im Bauwesen ist jedoch noch nicht gelungen. Angesichts der komplexen Eigenschaften der Bauprozesse sollen anwenderfreundliche Simulationssysteme für möglichst spezielle Aufgaben entwickelt werden, um die Simulation zur Lösung praxisbezogener Fragestellungen im Bauwesen heranzuziehen. Dabei soll im Zuge der Forschungsarbeit ein allgemein einsetzbares System für die Analyse von Bauprozessen mit Petri-Netzen entwickelt werden. Mit Hilfe dieser Netze ist die Möglichkeit zur Entwicklung eigener Simulatoren für bestimmte Aufgabenstellungen gegeben. Die Kombination von dem zu entwickelnden Simulator mit CAD-Programmen soll zudem eine ausreichend genaue Nachbildung des Realsystems ermöglichen, mit der die Lösungsalternativen genauer untersucht und quantitativ bewertet werden können, um am Ende die wirtschaftlichste Alternative in die Realität umzusetzen. Wesentlich dabei ist die Generierung der Schnittstellenkomponenten zwischen den beiden Tools und die Entwicklung der bauspezifischen Bausteinnetze. Die Vorteile des zu entwickelnden Systems werden vor allem bei der Simulation von Erdbauprozessen erwartet, da diese als sehr maschinenintensiv gelten. Damit wird es möglich sein, Erdbauprozesse mittels Visualisierung und Animation anschaulich darzustellen, CAD noch effizienter einzusetzen und den Arbeitsablauf mit Hilfe der Simulation zu entstören sowie wirtschaftlich zu gestalten. Außerdem ist das Testen dieses Erdbausimulationssystems auf großen Erdbaustellen ein weiterer Gegenstand der Forschungsarbeit.


Weitere Projektbeteiligte

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:12