Project without external funding

Wirbelsysteme im axialen Verzögerungsgitter unter dem Einfluß verwundener Zulaufgrenzschichten und Spaltströmungen


Project Details
Project duration: 03/200112/2004


Abstract
Weitere Reduzierungen der Verluste in modernen Turbomaschinen sind aus heutiger Sicht im wesentlichen nur durch eine bessere Beherrschung der dreidimensionalen Strömungsvorgnge möglich. Ausschlaggebend sind dabei die von den Randbereichen an Nabe und Gehäuse ausgehenden Vorgänge, die mit der Entstehung und dem Transport komplexer Wirbelsysteme gekoppelt sind. Ziel der hier geplanten Arbeiten ist die detaillierte Untersuchung des stationären Strömungsfeldes im Axialverdichtergitter unter dem Einfluß verwundener Zulaufgrenzschichten. Im Vordergrund stehen dabei Wechselwirkungen mit den im Ringgitter entstehenden Kanal-, Spalt- und Hufeisenwirbeln. Durch Einbauten und Absaugeeinrichtungen in der Zuströmung zum Gitter wird eine systematische Beeinflussung der Verwindung erzielt. Die Analyse der mit pneumatischen Sonden und der Hitzdrahtanemometrie gewonnen Daten wird zu einem verbesserten Verständnis der komplexen Strömungsvorgänge führen, so daß hieraus gezielte Maßnahmen zur Beeinflussung der verlustbehafteten Randströmung abgeleitet werden können. Weiter soll die aus dem Experiment gewonnene Datenbasis dazu dienen, Verlust- und Sekundärströmungsmodelle zu erweitern, die heute in der Praxis zur Auslegung der Meridianströmung eingesetzt werden.

Last updated on 2017-11-07 at 14:13