Project without external funding

Analyse und Unterstützung der Aneignung von Wissen im Cross-Age Tutoring


Project Details
Project duration: 10/201012/2013


Abstract
Cross-Age Tutoring bietet sowohl in motivationaler als auch in kognitiver Hinsicht ein hohes Potenzial, um Schülerinnen und Schüler zu aktivieren, und damit eine Steigerung fachlicher wie überfachlicher Kompetenzen zu unterstützen. Im beantragten Forschungsprojekt verfolgen wir das Ziel, dieses Po-tenzial für Tutoren aus Hauptschulen sowie Grundschülerinnen und Grundschüler als Tutees nutzbar zu machen. In der Vorbereitung lernen die Tutoren ihrem Alter angemessene Inhalte aus dem Gebiet der Elektrizitätslehre. Im Tutoring vermitteln sie in Grundschulklassen anschließend einfache Teilaspekte dieses Themas.
In der Pilotierungsphase des Projekts sollen die fachlichen Inhalte im Rahmen von Akzeptanzbefra-gungen optimiert werden. Studie I verfolgt das Ziel, die Rolle der Lehr-Erwartung während der Vorbe-reitungsphase und die Rolle von persönlichen Voraussetzungen der Tutoren für die Qualität der Un-terstützung in der Tutoringphase zu analysieren. Wir erheben dazu die Variablen Selbstwirksamkeits-erwartung als Tutor, Einstellungen und Überzeugungen zum Lernen, Zielorientierungen und Unge-wissheitstoleranz und setzen sie mit Variablen des Tutoring-Prozesses in Beziehung. Die Ergebnisse fließen in die Entwicklung eines Tutoren-Trainings ein, das in Studie II evaluiert wird.
Der angestrebte Erkenntnisgewinn des Forschungsprojektes liegt darin, das Cross-Age Tutoring ins-besondere für den Hauptschulbereich im Fach Physik nutzbar zu machen und weiterzuentwickeln, sowie kognitive und motivationale Wirkmechanismen aufzuzeigen.


Principal Investigator

Last updated on 2020-22-06 at 12:59