Project without external funding

Gender & Gründungsinteressen: Vorschläge für eine gendersensible Entrepreneurship Education an der Universität Kassel


Abstract
Bisherige Erfahrungen zur Gründungsaktivtät der Studierenden der Universität Kassel zeigen, dass in diesem Bereich eine signifikante Geschlechterdifferenz besteht. Daher hat sich der Inkubator des UniKasselTransfers zum Ziel gesetzt die Genderperspektive in das Konzept der unternehmerischen Bildung und daraus folgend in Konzeption und Planung von Veranstaltungen einzubeziehenZiel des Projektes „Gender & Gründungsinteressen: Vorschläge für eine gendersensible Entrpreneurship Education an der Universität Kassel“ ist es dabei, die Bedarfe an unternehmerischer Bildung an der Universität Kassel und der Kunsthochschule diversitysensibel zu ermitteln und davon ausgehend Handlungsempfehlungen an die Lehrenden, GründungsberaterInnen und MitarbeiterInnen von UniKasselTransfer zu formulieren.Grundlage des Projektes ist eine quantitative Befragung aller Studierenden der Universität Kassel im Rahmen des Projektes Sidestep [link]. Die Ergebnisse der Befragung werden ersten Arbeitsschritt mittels Methoden der empirischen Sozialforschung diversitybezogenen ausgewertet und aufbereitet. Hierauf aufbauend werden mögliche Maßnahmen abgeleitet. Im zweiten Arbeitsschritt werden diese Ergebnisse im Rahmen eines uniweiten Expertenworkshops zur Diskussion gestellt. In einem dritten Arbeitsschritt werden die Ergebnisse und Handlungsempfehlungen in einer Broschüre veröffentlicht.Finanziert wird das Projekt aus dem Sonderfond „Strukturelle Chancengleichheit“ der Universität Kassel sowie vom Inkubator des UniKasselTransfers.

Last updated on 2017-11-07 at 13:40