Project without external funding

Promotion und Beruf: Eine Untersuchung zu Ausbildung, Berufsverlauf und Berufserfolg promovierter Hochschulabsolventen


Project Details
Project duration: 19982002


Abstract
Zu alt, zu lang, zu praxisfern - so scheint häufig das Urteil zu lauten, wenn nach dem Nutzen der Promotion gefragt wird. Was kommt nach der Promotion? Was bestimmt den späteren Berufserfolg von Promovierten? Und inwieweit lohnt es sich überhaupt noch zu promovieren? Diesen Fragen gingen Jürgen Enders und Lutz Bornmann in einem von DAAD und DFG geförderten Forschungsprojekt nach. Den empirischen Kern der Studie bildete eine schriftliche Befragung von ca. 5.000 Pro-movierten in sechs ausgewählten Fächern und drei Jahrgangskohorten. Die thema-tischen Schwerpunkte der standardisierten Befragung lagen in der retrospektiven Erhebung schulischer und beruflicher Ausbildungen, der Bedingungen und Ergeb-nisse der Promotionsphase selbst, der beruflichen Übergangsprozesse nach der Promotion, der weiteren beruflichen Karriere sowie der gegenwärtigen Berufssituati-on. Zugleich wurden Daten zum sozio-biografischen Hintergrund der Befragten erhoben. Zur Abschätzung der Wirkung der Promotion auf den Berufsverlauf und -erfolg von Akademikern wurde eine schriftliche Befragung einer Vergleichsgruppe von ca. 3.000 nicht-promovierten Hochschulabsolventen ausgewählter Fächer und Jahrgangskohorten durchgeführt. Diese Befragungen konzentrierten sich zunächst auf promovierte und nicht-promovierte Absolventen von Universitäten in den alten Bundesländern.

Last updated on 2017-11-07 at 13:30