Project without external funding

Kinder- und Jugendmedizin in Deutschland zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik


Abstract
Im Mittelpunkt des Projektes steht die Geschichte der deutschen Kinder- und Jugendpsychiatrie von ihren Anfängen im späten 19. Jahrhundert bis zur Konsolidierung als eigenständiges medizinisches Fachgebiet in den 1960er Jahren unter Berücksichtigung der Entwicklungen in den Nachbardisziplinen Psychiatrie und Pädiatrie. Der Focus liegt dabei auf den Jahren der NS-Herrschaft, als namhafte Fachvertreter an der Planung und Umsetzung der Verbrechen gegen Kranke - insbesondere Zwangssterilisationen sowie Patiententötungen im Rahmen der sog. "Euthanasie"-Programme - beteiligt waren, sowie auf der Frage nach inhaltlichen und personellen Kontinuitäten nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 13:40