Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Qualitätsentwicklung an den Partnerschulen des Leistungssports im hessischen Landesprogramm "Talentsuche - Talentförderung"


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 01/201012/2012


Zusammenfassung
In der Evaluationsstudie "Talente fördern mit System" von SCHEID, EPPINGER und ADOLPH (2007) wurde das Landesprogramm bereits von 2003 bis 2005 unter systemischen Aspekten untersucht. Das daraus entwickelte Modell unterscheidet Prozesse der Mobilisierung und Formung, die den relevanten Umwelten des Systems zugeordnet werden. Als Weiterführung der Begleitforschung zum Landesprogramm wird nun eine Untersuchung zur Entwicklung und Sicherung der qualitativen Standards an den Partnerschulen des Leistungssports durchgeführt. Den Autonomiebestrebungen im Bildungswesen folgend verlagert sich die Aufgabe der Schulentwicklung und somit auch der Qualitätssicherung im Wesentlichen auf die Ebene der Formung. Auf Grund der federführenden Position der Partnerschulen des Leistungssports in den Schulsportzentren richtet sich der Fokus auf diese Institutionen, mit ihren Funktionsträgern (Schulleiterin/Schulleiter; SSZ Koordinatorin/Koordinator) und Akteuren (Lehrer-Trainerin/Lehrer-Trainer, Sportklassenleiterin/-leiter, Sportschüler und Eltern).
Unter Rückgriff auf systemtheoretische Überlegungen wird die Studie durch folgende Forschungsfragen geleitet:
- Gelingt es den Partnerschulen die leistungssportlich ambitionierten Schülerinnen und Schüler zu fördern, pädagogisch zu unterstützen und die schulische Ausbildung zu gewährleisten?
- Welche Bereiche und Dimensionen der Schulqualität sind für die Partnerschulen im Hinblick auf eine effektive Verbindung von schulischer Ausbildung und leistungssportlicher Entwicklung von Bedeutung?
Dem Untersuchungsansatz liegen drei Erhebungsschwerpunkte zugrunde: (1) Bestandsaufnahme, (2) Schulprogrammanalyse und (3) Vor-Ort-Analyse in ausgewählten Partnerschulen. Methodisch sind schriftliche und mündliche Befragungen sowie eine Dokumentenanalyse vorgesehen.


Forschungsfelder


Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:40