Project without external funding

Selbstevaluierung von Medienkompetenzförderung - Entwicklung praktischer Maßnahmen im sogenannten Bologna Prozess der Europäisierung der Universitäten


Project Details
Project duration: 03/200505/2006


Abstract
Der sog. Bologna Prozess der Hochschulinnovation verlangt eine europaweite Vereinheitlichung der Studienangebote, zu deren Organisationsform die Gliederung in die Studienstufe des Bachelor und des Master und die Organisation von Lehrangeboten und Lernleistungen nach Credits gehört. Zum Credit-Modell gehören bindend integrierte Evaluierungsmaßnahmen.
Die Europäische Evaluierungsagentur ENQA (European Network for Quality Assurance in Higher Education) führt im Auftrag der European Commission einen Modellversuch durch, der diese in ein Studium integrierte Evaluierung entwickelt. Die Medienpädagogik, Mediendidaktik und Medienwissenschaft der Universität Kassel mit dem im Fachbereich Erziehungswissenschaft/ Humanwissenschaften realisierten europäisch organisierten Studienprogramm "CoMundus" nimmt an diesem Programm zur Entwicklung praktischer Evaluierungsmaßnahmen zur Selbstevaluierung teil.
Aus den Leitlinien des europäischen Evaluierungsprojekts von www.enqa.net: The current project forms the second stage of the ENQA Transnational European Evaluation Project (TEEP I) carried out in 2002-2003). It aims to contribute to the development of a method for the evaluation of joint programmes and to the process of development of joint degrees in the European context. It does so by evaluating the organisation and management, level and content, and quality assurance systems of three European joint Masters programmes.

Last updated on 2017-11-07 at 14:17