Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

DAAD-Gastprofessur: Prof. Dr. Leo van Lier (Monterey Institute of International Studies, USA)


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 09/200502/2006


Zusammenfassung
Mit der Gastprofessur für Herrn Prof. Dr. Leo van Lier ist die vertiefende Kooperation mit der Anglistik/Amerikanistik: Fremdsprachenlehr- und -lernforschung auf folgenden Gebieten verbunden:
Interkulturelle Kompetenz stellt einen zentralen Bestandteil der Arbeit in der Fremdsprachenlehr- & -lernforschung im Fachbereich 02 an der Universität Kassel dar. Es finden regelmäßig Lehrveranstaltungen und Online-Projekte zu interkulturellem Lernen im Fremdsprachenunterricht statt (u.a. 2001-2004: University of California, Santa Barbara, USA; 2004: Le Moyne College, Syracuse, USA; 2004-2005: University of Nottingham, Großbritannien). Im WS 2004/2005 wurde eine Kooperation zwischen Prof. Dr. Finkbeiner (Universität Kassel) und Prof. Dr. van Lier (Monterey Institute of International Studies) mit einem weiteren Online-Projekt ins Leben gerufen. Prof. van Liers jüngste Forschungsarbeiten zu soziokulturellen Faktoren beim fremdsprachlichen Lernen sowie seine persönliche und professionelle, multikulturelle Biographie haben bereits in dieser Anfangsphase der Kooperation eine wertvolle Bereicherung dargestellt.
Die Breitenwirkung und Nachhaltigkeit der beantragten Gastdozentur ist durch die Einbindung Prof. Dr. van Liers in ein laufendes DFG-Projekt (ADEQUA unter der Leitung von Prof. Dr. Finkbeiner und Prof. Dr. Ludwig, ab 1. März 2005) und die gemeinsame Durchführung eines Forschungsvorhabens im Rahmen des TRANSCOOP-Programms der Alexander von Humboldt-Stiftung durch Prof. Dr. van Lier und Prof. Dr. Finkbeiner (Antragstellung zum 30. April 2006) gewährleistet. Diese Projekte werden darüber hinaus von Prof. Dr. van Liers Expertise im Bereich videographie-gestützter Forschung und Lehre (auch in Online-Umgebungen) profitieren. Dies trifft ebenso für die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses innerhalb der genannten Projekte zu; eine Tätigkeit als Dissertationsgutachter wird angestrebt.
Multiplikatoreneffekte ergeben sich durch die geplanten Teilnahmen Prof. Dr. van Liers an den Sitzungen der Kasseler Forschergruppe Empirische Bildungsforschung ?Lehren ? Lernen ? Literacy. Empirische Forschungen zu kognitiv anspruchsvollem selbstständigkeitsorientierten Fachunterricht? sowie durch Teilnahme und Beiträge zu öffentlichen Veranstaltungen wie dem Kasseler Englisch Colloquium.


Forschungsfelder


Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 13:29