Project without external funding

Kongressleitung:
Internationaler Kongress vom 17.-20.12.2012
Märchen, Mythen und Moderne: 200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm



Project Details
Project duration: 12/201212/2012


Abstract
Am 20. Dezember 2012 jährt sich zum 200. Mal das Erscheinen des ersten Bandes der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Dieses aus dem Geist der Romantik hervorgegangene Werk stellt die weltweit wohl berühmteste Märchensammlung des frühen 19. Jahrhunderts dar. Es zählt zu den am häufigsten übersetzten Werken der deutschen Literatur. Ziel des Kongresses ist es daher, die Märchensammlung in das so überaus vielschichtige Schaffen der Brüder Grimm und die Zeit, in der sie entstanden ist, einzuordnen. Denn die Brüder Grimm wurden im In- und Ausland nicht nur für die Art ihres Sammelns von Märchen, Sagen, Schwänken, Legenden und Tierepen zum Maßstab genommen. Auch und gerade als Entdecker und Herausgeber von Literatur- und Rechtsdenkmälern der Vergangenheit, als Mythenforscher, als Sprachhistoriker und Dialektforscher wie auch als Wörterbuchmacher wurden sie wegweisend für unzählige Forschergenerationen vom 19. Jahrhundert bis heute.

Die Tagung wird organisiert von Prof. Dr. Claudia Brinker-von der Heyde (Universität Kassel), Prof. Dr. Heino Ewers (Universität Frankfurt), Dr. Holger Ehrhardt (Universität Kassel)

Last updated on 2017-11-07 at 14:22