Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Gesellschaftliche Aggressivität und die szenisch-räumliche Separierung geschlechtsspezifischer Lebensbezüge


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 199512/1997


Zusammenfassung
In diesem Projekt wird versucht, vorliegendes Schriftgut zu gesellschaftlicher Aggressivität, zu geschlechtergeographischen Fragestellungen und der Separierung geschlechtsspezifischer Lebensbezüge in unterschiedlichen raumzeitlichen Kontexten und Gesellschaften zu sichten und vorhandene Erklärungsansätze in einen erweiterten theoretischen Bezugsrahmen einzuordnen.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:22