Project without external funding

Plattenflattern bei Unterschallströmung


Project Details


Abstract
Wird eine elastisch verformbare Platte in der Plattenebene auf einer oder auf beiden Seiten angeströmt, so gerät die Platte bei bestimmten Konstellationen der maßgeblichen Parameter in einen gefährlichen Zustand: Die kinetische Energie der Strömung überträgt sich auf die elastische Struktur und ermöglicht selbsterregte Flatterschwingungen der Platte. Unter dem Arbeitstitel "Plattenflattern bei Unterschallströmung" werden im Rahmen eines Graduiertenkollegs Untersuchungen von der DFG gefördert, die dieses Verhalten analytisch beschreiben und in Windkanalversuchen verifizieren sollen. In einem ersten Schritt wird eine aus starren Segmenten zusammengesetzte Gelenkplatte mit einer endlichen Zahl an Freiheitsgraden als diskretisiertes Plattenmodell analytisch und experimentell untersucht.

Last updated on 2017-11-07 at 13:41