Project without external funding

Elementfreies Galerkinverfahren (EFG)


Project Details
Project duration: 01/199912/2005


Abstract
Es gibt verschiedene numerische Methoden für die Lösung partieller Differentialgleichungen: BEM, FEM, ... Im Gegensatz zu diesen Methoden benötigt die EFG-Methode kein Netz von Elementen beim Diskretisierungsprozess. Anstelle dessen werden so genannte Einflußbereiche festgelegt, die nicht von der Anordnung der Knoten abhängen. So erlaubt das EFG-Verfahren mehr Flexibilität im Vergleich zu den anderen Methoden, jedoch wird der Aufwand zu Berechnung der komlexeren Formfunktionen deutlich größer und das erfassen der Randbedingungen schwieriger.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 13:41