Project without external funding

Konzeption und Entwicklung von deinkbaren, kompostierbaren, VOC-freien, wasserbasierten Druckfarbensystemen für den innovativen Verpackungsdruck und Evaluierung der ökologischen Nachhaltigkeit


Project Details
Project duration: 01/200312/2003


Abstract
Für eine höherwertige stoffliche Verwertung von Altpapier, Verpackungspapier und Karton ist das Deinken, also das Entfernen der Druckfarbe vom Bedruckstoff, ein wesentlicher Faktor. Sowohl im Bereich von Papierverpackungen/Kartonagen, als auch im Bereich von Folien (aus nachwachsenden Rohstoffen) soll durch eine gezielte Verbesserung der Deinkbarkeit der Druckfarben die Qualität der Rezyklate gesteigert und der Stoffverlust (Papierfasern) beim Deinkingprozess minimiert werden.

Die zurückbleibenden Deinkingschlämme werden derzeit entsorgt (v.a. verbrannt oder extern verwertet). Die in dem Projekt vorgesehene Entwicklung der Druckfarben aus nachwachsenden und natürlichen Rohstoffen soll dahin gehen, dass der Deinkingschlamm, zumindest von der Zusammensetzung der Druckfarbe her, biologisch abbaubar ist.

Sollen bedruckte, Recyclingprozessen nicht mehr zuführbare Verpackungen - sowohl aus Papier/Kartonagen als auch aus Folien aus nachwachsenden Rohstoffen - biologisch abgebaut, also kompostiert werden, so dürfen die Druckfarben nicht den Abbauprozess stören und müssen selbst ebenso kompostierbar sein.

Vor dem Hintergrund dieser Ausführungen werden folgende Projektziele verfolgt:

Entwicklung wasserbasierter, VOC-freier Druckfarbensysteme für Verpackungen.

Die Hauptbestandteile der Druckfarbensysteme (Pigmente und Bindemittel) sollen auf der Basis nachwachsender und natürlicher Rohstoffe hergestellt werden und definierten Verdruckbarkeitskriterien gerecht werden.

Erreichung einer umweltverträglichen, ressourcenschonenden Deinkbarkeit dieser Farben für unterschiedliche Bedruckstoffe.

Untersuchung der biologischen Abbaubarkeit der beim Deinking anfallenden Schlämme.

Untersuchung der Kompostierbarkeit bedruckter Papiere und Kartonagen sowie bedruckter Folien aus nachwachsenden und natürlichen Rohstoffen.


Last updated on 2017-11-07 at 14:25