Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Vorkommen von Chlorparaffinen in Lebensmitteln


Details zum Projekt


Zusammenfassung
Die Analytik der Chlorparaffine, die jährlich über 200 000 t produziert werden, gestaltet sich sehr problematisch. Der Grund dafür ist die große Komplexität dieser Stoffklasse. Zum Einsatz kommen C10-C38-Alkane mit unterschiedlichem Chlorgehalt. Dieses Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der komplexen Problematik der Analytik von Chlorparafinen. Hierbei wird eine neue Analysenmethode entwickelt, um diese Stoffklasse mit Hilfe von chemischen und chromatographischen Verfahren in fetthaltigen Nahrungsmitteln empfindlich nachzuweisen.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:27