Project without external funding

"Sustainable Balanced Scorecard" - Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement für mittelständische Unternehmen


Project Details
Project duration: 02/200105/2003


Abstract
Die Balanced Scorecard(BSC) ist ein Instrument zur Konkretisierung und Umsetzung von Unternehmensstrategien. Auf dem Wege einer ausgewogenen Berücksichtigung verschiedener strategischer Zielperspektiven von Unternehmen, die ihrerseits in Form sog. Wirkungsketten aufeinander und auf die allgemeinen strategischen Ziele des Unternehmens bezogen werden, sollen damit sowohl die unternehmensinterne Kommunikation als auch die Messbarkeit der strategischen Ziele und der Erfolgsbeiträge entsprechender strategischer Aktionen erreicht werden. Bisher ist das Konzept lediglich für konventionelle Unternehmensstrategien ausgestaltet, und es wurde überwiegend von großen Unternehmen implementiert.
Im Projekt wurde das Konzept einer Sustainable Balanced Scorecard(SBS) für mittelständische Unternehmen entwickelt. Dadurch wurde die Balanced Scorecard einerseits der Anwendung durch mittelständische Unternehmen zugänglich gemacht und andererseits für auf Nachhaltigkeit hin orientierte Unternehmensstrategien erweitert. Das Projekt wurde unter Federführung des RKW Hessen e.V. mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung durchgeführt. Neben der Forschungsgruppe Betriebliche Umweltpolitik (in Person von Prof. Jürgen Freimann, Dipl.-Oec. Michael Walther und Dipl.-Oec. Thomas Mettke) waren als weitere Projektpartner die Professoren Wolfgang Arnold, FHS Gießen/Friedberg sowie Rudi Kurz, FHS Pforzheim beteiligt. Als Umsetzungspartner wirkten die UnternehmensberaterInnen Christel Geiger, Silke Hermann und Hermann Kutz mit. Die Umsetzung erfolgte in fünf Einzelfallstudien in mittelständischen Unternehmen aus verschiedenen Branchen sowie in Form eines vom RKW Hessen organisierten begleitenden Unternehmensworkshops, an dem 11 weitere mittelständische Unternehmen teilgenommen haben.
Insgesamt erwies sich die Balanced Scorecard als ein attraktives Instrument für die Strategieentwicklung und ?umsetzung in KMU, das geeignet ist, sowohl die allgemeine strategische Orientierung als auch die Berücksichtigung der Nachhaltigkeit zu fördern und weiterzuentwickeln. In Form der Sustainable Balanced Scorecard ist das Instrumentarium aber nur für solche Unternehmen sinnvoll einzusetzen, in deren Strategie die Nachhaltigkeit eine exponierte Bedeutung hat. Dabei stellt die Aufgabe der strategischen Führung allerdings Anforderungen an KMU, die nicht immer kompatibel sind mit den derzeitigen Prioritäten und Usancen der Unternehmensführung in KMU und den vorhandenen Qualifikationen von Unternehmensleitungen und Management. Insofern ist nicht zu erwarten, dass sich die BSC oder die SBS ohne Beraterunterstützung im Bereich der mittelständischen Wirtschaft breit durchsetzen werden.
Veröffentlichungen:
Arnold, W./Freimann, J./Kurz, R.: Vorüberlegungen zur Entwicklung einer Sustainable Balanced Scorecard für KMU, UmweltWirtschaftsForum, Heft 4/2001, S. 74-79
Arnold, W./Freimann, J./Kurz, R.: Grundlagen und Bausteine einer Sustainable Balanced Scorecard (SBS), Band 17 der Werkstattreihe Betriebliche Umweltpolitik, Universität Kassel 2001 Arnold, W./Freimann, J./Kurz, R.: Exemplarische Umsetzung der Sustainable Balanced Scorecard in mittelständischen Unternehmen, Band 21 der Werkstattreihe Betriebliche Umweltpolitik, Universität Kassel 2003
RKW Hessen (Hg.): Sustainable Balanced Scorecard ? Zukunftsfähige Strategien entwickeln und umsetzen, Eschborn 2003
Weitere Veröffentlichungen sind in Vorbereitung. Das Projekt wurde am 31.5. 2003 abgeschlossen.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:28