Project without external funding

Identifizierung und Bilanzierung erfolgreicher Veränderungen in der Arbeitsgestaltung und Unternehmensorganisation


Project Details
Project duration: 06/200012/2001


Abstract
Das Projekt (Koordination Fraunhofer ISI) beabsichtigt die Durchführung einer Bilanzierung bereits vorhandener und als erfolgreich bewerteter Lösungen zur Bewältigung betrieblicher Probleme in der Arbeitsgestaltung sowie der Arbeits- und Unternehmensorganisation. Die identifizierten Beispiele/Lösungen sollen umsetzungsorientiert aufbereitet werden, um einerseits Hinweise für den Handlungsbedarf im Bereich der Forschungs- und Bildungspolitik, insbesondere für den Forschungs- und Entwicklungsbedarf, zu erhalten und andererseits den Transfer von Erfahrungen und Erkenntnissen in private, staatliche und gemeinnützige/sozialwirtschaftliche Organisationen zu unterstützen. Durch strukturierte Aufbereitung der Ergebnisse soll deren Umsetzung gefördert werden. Die Empfehlungen zum Forschungs- und Entwicklungsbedarf sollen für den Förderschwerpunkt "Innovative Arbeitsgestaltung" erarbeitet werden.
An die Projektpartner IAT, GfaH, GhK (IfA), iafob, TBS beim DGB und IfaA werden Aufträge vergeben, um die Kompetenzen in der Arbeitsmarktforschung, Arbeitsgestaltung, Organisationsentwicklung, BWL und Technologiepolitik im Rahmen des Konsortiums zusammen zu führen. Den Aufbau einer Datenbank und einer projektübergreifenden Internetplattform wird b-wise übernehmen.
Das IfA hat insgesamt 15 Fallanalysen bei 10 Handwerksbetrieben und 5 Logistikunternehmen durchgeführt und dabei innovative Arbeitsgestaltungslösungen identifiziert und analysiert. Die Ergebnisse lassen sich in zusammenfassender Form im Internet nachlesen.
Methode: Zur Erhebung betrieblicher Erfahrungen mit innovativer Arbeitsgestaltung und Unternehmensorganisation werden 60 Fallanalysen (leitfadengestützte Interviews) mit betrieblichen Experten und Expertinnen von den beteiligten Partnern durchgeführt. Die Auswahl der Fälle erfolgt über ein sehr breites Branchenfeld. Im Vordergrund steht dabei immer die Innovativität der Ansätze und Lösungen.
Aufgaben des IfA: Das IfA ist innerhalb des Projektverbundes zuständig für folgende Arbeitsbereiche:
? Mitwirkung bei der Entwicklung des Erhebungsinstrumentariums ? Durchführung und Auswertung von 10 Fallanalysen innovativer Arbeits- und Organisationsgestaltung aus dem Bauhaupt- und Ausbaugewerbe, z.B. Schreiner/Tischler, Elektrohandwerk, Hochbau, Installateure. ? Durchführung und Auswertung von 5 Fallanalysen bei Logistikunternehmen im Bereich Verkehr/Handel, ? Mitwirkung bei der Entwicklung von Typologien, die den Vergleich der Ergebnisse sowie eine zielgruppenspezifische Aufbereitung ermöglichen und die Voraussetzungen für die Verbreitung herausragender Konzepte, Modelle und Instrumente verbessern.

Last updated on 2017-11-07 at 14:28