Project without external funding

TransiDoc - Rechtssichere Transformation digital signierter Dokumente


Project Details
Project duration: 08/200412/2007


Abstract
Damit elektronische Signaturen prüfbar bleiben, dürfen die signierten Daten nicht verändert werden. Solche Veränderungen treten aber zwangsläufig auf, wenn Daten beim Austausch in vernetzten Systemen oder bei der Migration von Systemen konvertiert werden müssen. Die Vorstellung, dies künftig mit Hilfe neuer vereinheitlichter und langfristig stabiler Datenformate generell vermeiden zu können, widerspricht den Erfahrungen. Es muss daher Verfahren geben, signierte Dokumente so zu konvertieren, dass ihr Beweiswert und andere rechtlich wesentliche Eigenschaften erhalten bleiben (rechtssichere Transformation). Verfahren werden benötigt für einzelne, besonders wichtige Dokumente ebenso wie für große Mengen von Dokumenten, die beispielsweise bei der Archivierung anfallen. Dabei sind unterschiedlich hohe Sicherheitsanforderungen zu berücksichtigen. Das Fehlen solcher Verfahren stellt derzeit ein erhebliches Risiko und Akzeptanzhindernis für Anwender beim Übergang zum elektronischen Rechts- und Geschäftsverkehr dar.
Das Projekt soll ausgehend von Beispielen in den Anwendungsgebieten Kommunalverwaltung, Gesundheitswesen und Notariate
? Probleme sowie rechtliche und technische Anforderungen analysieren,
? praktikable Konzepte für technische und organisatorische Verfahren entwickeln,
? Demonstratoren und Prototypen implementieren,
? Prototypen und Erkenntnisse durch Tests und eine Simulationsstudie evaluieren.
Die Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet) in der Universität Kassel betreut in dem Forschungsprojekt das Teilprojekt "Rechtliche Untersuchungen". Untersuchungsziele sind u.a.
? die Analyse der rechtlichen Anforderungen an die notarielle und amtliche Beglaubigung, an die Signaturprüfung und an die Zulässigkeit automatisiert erstellter elektronisch signierter Erklärungen,
? die Untersuchung von rechtlichen Risiken und Problemen für die Transformation elektronisch signierter Dokumente und für deren Verwendung als Ersatz des "Originals" im Beweisverfahren,
? die Ermittlung und Analyse des rechtlichen Handlungsrahmens in Bezug auf nationale gesetzliche und vertragliche Regelungen unter Einbeziehung von rechtsvergleichenden Erkenntnissen,
? die Erarbeitung von rechtskonformen Gestaltungsvorschlägen,
? die Planung, Organisation, Durchführung und Auswertung einer Simulationsstudie sowie
? die Erarbeitung von Schlussfolgerungen für die gesetzliche Regulierung.
Weitere Projektpartner sind neben der Fraunhofer Gesellschaft - Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) als Konsortialführer die Curiavant Internet GmbH, die InterComponentWare AG, das Universitätsklinikum Heidelberg - Zentrum für Informationsmanagement (ZIM) sowie die Bundesnotarkammer Berlin als assoziierter Partner.


Publications

2006
2006
2006
2005
2005

Last updated on 2017-11-07 at 14:28