Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Dissemination and Adaption of the ABC's of Cultural Understanding and Communication (TRANSABC"s)


Details zum Projekt
Projektlaufzeit: 09/200909/2011


Zusammenfassung
Im Rahmen des Projekts werden zwölf Universitätsprofessorinnen und -professoren bzw. Dozentinnen und Dozenten aus den USA und Europa die Prinzipien und Einsatzmöglichkeiten des von Prof. Dr. Patrica R. Schmidt und Prof. Dr. Claudia Finkbeiner entwickelten Unterrichtsmodells der ABC"s of Cultural Understanding and Communication kennen lernen und praktisch in Seminaren in der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften an ihren Heimatuniversitäten anwenden. Durch das Projekt wird das ABC"s of Cultural Understanding and Communication Einzug in die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften in den USA und Europa finden und die interkulturelle Kompetenz zukünftiger und bereits aktiver Lehrerinnen und Lehrer fördern. Durch das Projekt TRANSABCs wird sich der Unterricht an US-amerikanischen und europäischen Schulen verändern, da die Lehrkräfte das ABC's Modell, das sie während ihrer Ausbildung kennen lernten, in ihren Unterricht implementieren können, um die interkulturelle Kompetenz sowie Lese- und Schreibfähigkeit ihrer Schülerinnen und Schüler zu fördern. Die ABC"s of Cultural Understanding and Communication bieten die Chance, Menschen durch aktive Auseinandersetzung mit dem Selbst auf die Begegnung mit Anderen vorzubereiten. Zentral sind dabei die aktive Beteiligung der Betroffenen und die Verantwortung sich selbst und anderen gegenüber (reciprocal commitment). "Empowerment", d.h. Stärkung findet dadurch statt, dass die Beteiligten im ABC"s-Prozess in die Lage versetzt werden, sich selbst in ihrem kulturellen und sprachlichen sowie biographischen Reichtum kennen und die eigenen Kompetenzen schätzen zu lernen. Dadurch werden Menschen in ihrem Selbst gestärkt und auf die Begegnung mit anderen vorbereitet. Aus dem durch das ABC"s-Modell angeregten Lernprozess entwickeln Menschen interkulturelle Handlungssicherheit, indem sie als selbstverständlich, sicher und verlässlich angenommene Denkweisen und Gewohnheiten im Diskurs hinterfragen sowie mit dem anderen neu verhandeln lernen. Aus diesem Prozess, der hohen gegenseitigen Respekt einfordert, erfahren Menschen Hilfen zur Orientierung und kompetenten Handlungsfähigkeit in einer sich stetig ändernden und herausfordernden multikulturellen Gesellschaft. Die Innovativität des ABC"s-Modells liegt insbesondere in der Förderung von Schülerinnen und Schülern aus kulturellen Minderheiten sowie in der Qualifizierung von Lehrkräften für einen kompetenten und erfolgreichen Umgang mit multikulturellen Lerngruppen. Die durch den ABC"s-Prozess initiierte veränderte Sichtweise soll dazu beitragen, Multikulturalität nicht mehr als Problem, sondern vielmehr als Chance zu sehen.

Ziele des Projekts:
Das Projekt wird
- die Lehreraus- und -weiterbildung in den USA und Europa positiv beeinflussen,
- die interkulturelle Kompetenz von Lehrerinnen und Lehrern fördern,
- den täglichen Unterricht an europäischen und US-amerikanischen Schulen dahingehend verändern als dass (zukünftige) Lehrerinnen und Lehrer
Möglichkeiten kennen lernen, Projekte zur Förderung der interkulturellen Kommunikation sowie Lese- und Schreibfähigkeit ihrer Schülerinnen und
Schüler zu organisieren und durchzuführen


Weitere Projektbeteiligte


Forschungsfelder



Publikationen
Go to first page Go to previous page 1 von 2 Go to next page Go to last page

2008
2006
2005
2002
2002
2002
2002
2002
2002
2001

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:29