Project without external funding

Garteninitiativen - Stand und Perspektiven aktueller und traditioneller Gartentypen und ihre Bedeutung für die kommunale Freiraumplanung


Project Details
Project duration: 01/200910/2010


Abstract
Im Forschungsprojekt geht es um die Aufarbeitung neuerer Tendenzen in der großstädtischen Gartenversorgung. Es zielt einerseits auf die Analyse der Veränderungen in traditionellen Gartenformen wie z.B. Kleingarten und Grabeland, andererseits auf neu entstandene Gartentypen wie z.B. Internationale Gärten, Erntegärten, Gemeinschaftsgärten etc. Untersucht werden soll, auf welche gesellschaftlichen Entwicklungen und Nachfrageverschiebungen sie sich zurückführen lassen und wie die jeweiligen Akteure auf diese Veränderungen reagieren, wobei insbesondere die Reaktion der kommunalen Stadt- und Freiraumplanung von Interesse ist: Gibt es so etwas wie eine Politik kommunaler Gartenversorgung oder zumindest Ansätze hierfür und sei es als Strategie oder Baustein im Kontext von Stadterneuerung/ Stadtumbau und/oder der Zwischennutzungspolitik. Dabei wird der Frage nachgegangen, welche (u. U. unterschiedlichen) Positionen die in dieser Frage potentiell tangierten städtischen Ämter einnehmen. Ziel ist es, Strategien für eine angemessene Berücksichtigung der Gartenfrage in der kommunalen Freiraumplanung/ Freiraumpolitik zu erarbeiten.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:32