Project without external funding

Konstitutive und bruchmechanische Modellierung ferroelektrischer Keramiken


Project Details
Project duration: 02/201002/2012


Abstract
Im Rahmen des Projektes werden das nichtlineare konstitutive Verhalten sowie bruchmechanische Eigenschaften piezo- und ferroelektrischer Keramiken theoretisch untersucht.
Bruchmechanische Versagensmodelle berücksichtigen in umfassender Form die Elektromechanik von Grenzflächen, dissipative Eigenschaften der Bruchprozesszone und die Wirkung elektrischer Felder beliebiger Orientierung relativ zum Riss. Die nichtlinearen konstitutiven Modelle sind mikromechanisch motiviert. Betrachtet werden Prozesse der Domänenwandverschiebung für räumliche tetragonale und rhomboedrische Kristallgitter. Berücksichtigt werden Temperatureinflüsse und Lastgeschwindigkeiten.


Co-Investigators

Last updated on 2019-24-09 at 10:43