Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Weiterentwicklung der Deponietechnik für weniger kapitalkräftige Länder


Details zum Projekt


Zusammenfassung
Das Ziel dieser Arbeit ist in weniger kapitalkräftigen Ländern die "geordnete, finanziell tragbare Deponie" mit intensiver Recyclingkomponente (getrennte Abfallsammlung, Kompostierung, mechanisch-biologische Abfallbehandlung) zu entwickeln. Im Zentrum der Überlegungen steht hierbei die Rottedeponie als technisch einfache und mit einem verhältnismäßig geringen betrieblichen und finanziellen Aufwand innerhalb kürzester Zeit realisierbare Deponieform, durch die die Umweltbelastungen zwar nicht ausgeschlossen, aber doch planmäßig und erheblich reduziert werden können.
Im Rahmen des geplanten Forschungsvorhabens sollen mechanisch-biologische Verfahren für Hausmüllentsorgung in Abhängigkeit von der Abfallzusammensetzung und den Klimatischen und ortsspezifischen Verhältnissen untersucht werden.


Projektleitung

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:32