Project without external funding

Phantastik als Form experimentellen Erzählens in der französischen und italienischen Literatur des 19. Jhs.


Project Details
Project duration: 10/200004/2004


Abstract
Mit T. Todorovs Introduction ? la litt?rature fantastique (1972) liegt seit nunmehr 30 Jahren eine Theorie des phantastischen Schreibens vor, die seit damals einen enormen Einfluss auf die empirischen Untersuchungen an sogenannten phantastischen Texten ausübte. Das Projekt hat zum Ziel, über die von Todorov postulierten, allzu engen und vor allem unhistorischen Definitionsmerkmale hinaus, an markanten Beispielen aus dem 19. Jahrhundert aufzuzeigen, wie in Italien und Frankreich mit dem phantastischen Themenrepertoire ein Experimentieren mit erzählerischen Verfahren Hand in Hand geht. Ziel ist, die Begründung des so genannten modernen Erzählens in der postromantischen Epoche konkreter fassbar zu machen. Das Projekt wurde mit zwei Publikationen abgeschlossen.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:33