Projekt ohne Drittmittelfinanzierung

Auslegung von Anlagen und Komponenten im Bereich elektrischer Energieversorgungen


Details zum Projekt


Zusammenfassung
In der elektrischen Energie-, Anlagen-, Antriebstechnik etc. hat sich insbesondere nichtlineares Verhalten von Speise-, Umform- und Verbrauchereinheiten als Hauptursache für Einwirkungen auf das Spannungsverhalten im Netz herauskristallisiert. Im Rahmen von Forschungsvorhaben wurden netz- und anlagenspezifische Auslegungsverfahren für Einspeise- und Filtersysteme entwickelt, so daß die Auslastung der Netze bei der Einbindung von Windkraftanlagen im MW-Bereich erheblich verbessert werden kann.

Zuletzt aktualisiert 2017-11-07 um 14:33