Project without external funding

Umwelterklärungen - valider Maßstab für unternehmenspolitische Ökologisierungsprozesse ?


Project Details
Project duration: 19952000


Abstract
Das Projekt untersucht in empirischer Perspektive die sog. Umwelterklärungen, in denen Unternehmen, die ein Umweltmanagementsystem nach EU-EMAS eingerichtet haben, die Öffentlichkeit über ihre Umweltaktivitäten und deren Ergebnisse unterrichten. Es ist dreistufig angelegt. Phase 1: Entwicklung eines differenzierten Analyserasters und dessen Anwendung auf ausgewählte "frühere" Umwelterklärungen deutscher Standorte (1995/ 96). Phase 2: Erweiterung des Analyserasters vergleichende Analyse internationaler Umwelterklärungen europäischer Standorte (1997/ 98). Phase 3: Zeitvergleich der ersten und zweiten vollständigen Umwelterklärungen ausgewählter deutscher Standorte (1999/ 2000). Entwicklung und Erprobung eines differenzierten Analyserasters, exemplarische Anwendung des Rasters auf ausgewählte Umwelterklärungen. Umwelterklärungen sind diejenigen Bestandteile von EG-Öko-Audits in Unternehmen, mit dem die Öffentlichkeit über die Durchführung eines Öko-Audits und dessen Ergebnisse informiert wird. Sie werden vor der Publikation von zugelassenen Umweltgutachtern validiert. In der bisherigen Praxis variieren Umfang, Qualität und inhaltliche Reichweite von Umwelterklärungen erheblich, weil die gesetzliche Grundlage relativ unpräzise ist und noch keine Erfahrungen mit diesem Instrument vorliegen. Das Projekt vergleicht eine Auswahl der derzeit verfügbaren Umwelterklärungen und zielt auf die Entwicklung von Gestaltungsempfehlungen, die die Möglichkeiten des Instruments optimal ausschöpfen.


Principal Investigator

Last updated on 2017-11-07 at 14:33