Externally funded project

Kultur- und Kreativwirtschaft Kassel (KUKK) (KUKK)


Abstract
Das wirtschaftliche Wohlergehen einer Region wird nicht nur durch Markteilnehmer geprägt, deren Leistungen gut sichtbar sind, sondern auch durch das kulturelle Umfeld, in dem diese Leistungen stattfinden und von dem sie geprägt werden. Diesem Umfeld sind die vielfältigen Aktivtäten der Kultur- und Kreativitätswirtschaft zuzuordnen, deren wirtschaftliche Relevanz erst neuerdings auch öffentlich wahrgenommen wird. Vor diesem Hintergrund untersucht das Projekt „Kultur und Kreativwirtschaft in der Region Kassel“ (KuKK) die aktuelle Bedeutung und die Entwicklungsmöglichkeiten der Kultur- und Kreativitätswirtschaft in der Region Kassel. In Abstimmung mit dem der Kultur- und Kreativitätswirtschaft zuzurechnenden Personenkreis soll dabei unter anderem ermittelt werden, welche sinnvollen Maßnahmen zur Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft in die Wege geleitet werden können.
Methodisch wird in dem vorliegenden Vorhaben dabei explizit eine regional- und netzwerkökonomische Perspektive eingenommen, die akteursbezogen vorgeht und entsprechende verhaltensökonomische Befunde unter Bezugnahme auf Erkenntnisse der Psychologie aufnimmt. Um ein praxisnahes Ergebnis zu erreichen, wird mit einem Methodenmix gearbeitet: Regionalökonomische Input- Output-Analysen, Benchmarking, empirische Erhebungen bei relevanten regionalen Akteursgruppen und begleitenden Workshops mit regionalen Experten aus Kultur, Wirtschaft und Politik sowie sonstigen relevanten Bereichen sichern einen fundierten Erkenntnisgewinn mit praxisnahen Ergebnissen. Daneben ermöglichen die Workshops erste Netzwerkbildungen und, über Multiplikatoren, die Kommunikation der Thematik, des Vorhabens und der gewonnenen Erkenntnisse. Im Sinne der langfristigen Verankerung der Ergebnisse und Ziele des Projekts wird ein Beirat unter Einbeziehung relevanter regionaler Akteure projektbegleitend eingesetzt. Insgesamt werden drei Befragungen in der Stadt Kassel und im Landkreis Kassel durchgeführt: Eine postalische Befragung der Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region Kassel zu den Entwicklungspotentialen des Sektors, eine schriftliche Befragung von Unternehmen in der Region Kassel, die nicht der Kultur- und Kreativwirtschaft angehören zur Relevanz der Kultur- und Kreativwirtschaft für diese, eine Onlinebefragung aller Studierenden der Kunsthochschule Kassel und anderen entsprechenden Fachrichtungen der Universität Kassel bezüglich ihrer Rolle als potentielle Existenzgründer.


Research Areas


Last updated on 2017-11-07 at 13:42